BigShot oder Cameo Portrait

Hallo Ihr Lieben,
eigentlich wollte ich mich heute gar nicht melden. Die Lieblingstochter hat gestern gesagt: Mama, wenn Du da jeden Tag bloggst und postest und die Leute zumüllst, gehst Du denen auf die Nerven...

Ich hoffe nicht, dass dies so ist. Aber es steht ja jedem frei, meinen Blog zu lesen.
Seit ich scrappe (etwa 10 Monate), liebäugle ich mit der BigShot.

Ich kann mich einfach nicht entscheiden: Soll ich sie mir jetzt kaufen oder nicht? Brauche ich sie wirklich? Kann ich mir die Stanzteile nicht viel günstiger und einfacher übers Internet bestellen? (Habe ich im übrigen schon häufiger gemacht und war immer sehr zufrieden).
Und seit gestern fällt mir die Entscheidung noch schwerer. Ich war bei meiner lieben Bastelfrau http://www.zick-zack-basteln.de/start.php in Ratingen. Die ist sooo nett und ich kann sogar meine Werkeleien bei ihr anbieten - danke, liebe Bastelfrau.
Auf jeden Fall hat die Bastelfrau natürlich eine professionelle Schneidemaschine, einen Schneideplotter, den sie mir gestern voller Stolz vorführte. Ich war ja so was von neidisch, menno.
Jetzt kann ich mir natürlich nicht dieses superteuere Teil kaufen, aber ich hab mal ein bisschen recherchiert und kam dann auf die Cameo Portrait.

Das ist ein Schneideplotter, den man auch digital anwenden kann. Er hat einen erschwinglichen Preis (ca. 150 Euro) und ich glaube, man kann mehr mit ihm anfangen als mit der BigShot.
Tja, da fällt mir die Entscheidung ja jetzt noch schwerer. Toll wäre es, wenn mal jemand seine Erfahrungen mitteilen würde, eventuell arbeitet ja eine Scrapperin mit der Cameo Portrait. Deshalb stelle ich meinen Post auch mal bei der netten Facebook-Gruppe Envelope-Punch Board Freunde und bei Die Scrappers ein. Eventuell hat ja jemand Erfahrungen.

Mich würde es auf jeden Fall freuen, was zu hören und in diesem Sinne wünsche ich allen ein tolles, sonniges Wochenende.

P.S.: Vielleicht schaffe ich es ja, zumindest bis Montag nichts mehr von mir hören zu lassen ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Anita,
    ich kann Deine Entscheidung nur noch schwerer machen ;-)
    Ich habe die Fiskars Fuse und würde sie immer der Big Shot vorziehen, ganz besonders weil sie größere Formate kann.
    Wenn ich aus dem Urlaub zurück bin kannst Du sie gerne mal bei mir probieren.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anita, das kommt ganz drauf an was Du schneiden willst. Wenn Du nur Papier schneiden willst ist der Plotter sicher besser weil keine Folgekosten anfallen. Aber wenns einmal Karton, Metall, Kork, Holz, Moosgummi sein soll, das schafft die Cameo meines Wissens nicht. Die Sizzix BiIGZ Stanzen gehen durch fast alles aber dazu brauchst eben eine BigShot oder ähnliches wo die durchgehen. Ich weiß dass sie bei der Cuttlebug durchgehen aber bei der Double Do XL nicht.
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  3. Danke Renate, aber ich hab jetzt gestern ganz spontan die Silhouette Portrait bestellt. Ich mache vorwiegend Karten und brauche viele Texte (statt Stempel), weil ich sie dann individuell gestalten kann und ich mag halt die ganzen Schmetterlinge, Blümchen, Rahmen etc. aus Fotokarton oder Folie. Und ich glaube, das kann die Portrait. Und Du weisst ja, wie das ist: Ständig muss man neue Sachen kaufen, vielleicht hole ich mir irgendwann die Big Shot...

    AntwortenLöschen